event kalender

KÜNSTLERISCHE BEGEGNUNGEN

Dies sind die einwöchigen Ateliers, die jeden Monat stattfinden. Die Teilnehmer kommen sowohl aus Deutschland als auch aus Frankreich.

Nov
8
Mo
MODERNES ZEICHNEN mit Amandine LASA @ Montagnac
Nov 8 um 10:00 am – Nov 13 um 4:00 pm

Das grafische Universum von Amandine LASA wurde zunächst von Graffiti und dem urbanen Umfeld, in dem sie aufgewachsen ist, geprägt. Sie stellen einen ersten Einfluss dar, durch den sie eine bildnerische Technik, aber auch die Stadt selbst und ihre vielfältigen Träger erkundet. Seit einigen Jahren in Südfrankreich ansässig, lässt sie sich von den natürlichen Elementen, die sie umgeben, zu Zeichnungen und Bänden inspirieren, die unser Verhältnis zur Realität hinterfragen.

Die felsigen Aufschlüsse, die Geröllhänge, die die Vorstellungen von Schwerkraft und Einheit im Material evozieren, sind Elemente, die wir aktuell in ihrer Arbeit finden.

-Personenforschung rund um das Motiv

Jeder wird sich einem Motiv mit einer bestimmten Bedeutung nähern müssen.

Dieses Muster wird wie ein Ankerpunkt sein, der den Anfang der Zeichnung markiert.

-Verwendung des Musters nach verschiedenen Techniken: Stempel, Schablone, Bleistift…

-Verbesserung des Musters und der Schaffung eines Materials durch die Arbeit an Wiederholung, Überlagerung, Verdeckung usw..

-Individuelle Arbeit in kleinem Maßstab und dann die Zusammenführung der Arbeiten zu einem gemeinsamen Fresko.

Mehr Infos über Amandine: https://amandinelasa.com/

Das Atelier ist kostenfrei! Die Reise- und Unterkunftskosten können teilweise erstattet werden.

Für die Anmeldung ruft uns an (+33 (0) 6 330 66 313) bzw. schreibt uns eine Email (campusvivendi@gmail.com).

Förderung durch:  Zusammenarbeit mit:    

 

Dez
6
Mo
LIGHT PAINTING mit Serge Bonnet, 06.12 – 11.12 (voraussichtlich) @ Montagnac
Dez 6 um 10:00 am – Dez 11 um 4:00 pm

Serge begann als Fotograf/Infograf in Paris und arbeitete an Werbekampagnen.
Dann gründete er in Brüssel ein Kollektiv von Fotografen (Arboressence), deren Arbeit sich auf soziale Umweltthemen konzentrierte. Danach gründete er eine Agentur für visuelle Kommunikation in Montpellier.
Derzeit ist Serge Fotoreporter und das schon seit 15 Jahren (Groupe Bayard, Geo, Le Monde, Science usw.)
Parallel dazu unterrichtet er Semiotik und Bildanalyse an Hochschulen, gibt Privatunterricht in Fotografie und Lightpainting-Workshops für Jung und Alt.

Light Painting ist eine fotografische Aufnahmetechnik, die auf dem Einfangen von Licht basiert ist und es ermöglicht, dieses als grafisches Werkzeug in einer gegebenen Zeit und einem gegebenen Raum zu nutzen. In unserem Fall handelt es sich um eine Langzeitbelichtung, die Kamera bleibt 30 Sekunden lang “offen”, während der die “Lichtmaler” mit ihrem Licht im Dunkeln malen (Taschenlampe, Feuerzeug, Blitzlicht …).Das Atelier besteht darin, eine Gruppe von 3 bis 8 Personen zu leiten, um ein individuelles Lightpainting-Werk und eine kollektive Produktion zu erstellen. Diese besteht darin, dass jeder Teilnehmer etwas kreiert und dann den Rest der Gruppe als “Lighters” anleitet. Die verschiedenen Phasen des Workshops :

– Kenntnis und Analyse bestehender Arbeiten, Studium der Werkzeuge
– Drehbuchschreiben in Form von Skizzen und Texten
– Immersiver Ansatz in der virtuellen Realität
– Produktion der Arbeiten und Koordination der Beleuchtungsgruppe

Mehr Infos über Serge: https://www.labandaphoto.com/

Das Atelier ist kostenfrei! Die Reise- und Unterkunftskosten können teilweise erstattet werden.

Für die Anmeldung ruft uns an (+33 (0) 6 330 66 313) bzw. schreibt uns eine Email (campusvivendi@gmail.com).

Förderung durch:  Zusammenarbeit mit:    

 

 

KLEINE ENTDECKUNGS-REISEN

Dies sind die  eintägigen Ateliers, die zweimal die Woche im Juli und August stattfinden. Die Teilnehmer kommen sowohl aus Deutschland als auch aus Frankreich.

Alle Ateliers sind kostenfrei.

Die Reise- und Unterkunftskosten können teilweise erstattet werden.

Für die Anmeldung ruft uns an (+33 (0) 6 330 66 313) bzw. schreibt uns eine Email (campusvivendi@gmail.com).

Wir danken dem Deutsch – Französischen Bürgerfonds für die Förderung der künstlerischen Begegnungen.

Die künstlerischen Begegnungen finden in Zusammenarbeit mit dem europischen Kultur-Inklusionsprojekt Art-Transmitter (Dortmund) statt.

Scroll to Top